Schlagwort-Archiv: Kirmeslied

Das Kirmeslied

Das gängigste Kirmeslied ist das Folgende. Es wird bei allen möglichen Anlässen gesungen (zu späterer Stunde dann auch gegrölt…) und keiner weiß, wo es her kommt.

Alle:    Aber eins, aber eins, das bleibt bestehn

Die Kesselheimer Kirmes wird nie untergehn!

Aber eins, aber eins, das ist gewiss

Vor denne Bastianeser hamm mir kein´ Schiss!

Vorrufer:     Hipp Hipp!

Alle:   Cha!

Vorrufer:   Hipp Hipp!

Alle:   Cha!

Vorrufer:   Hipp Hipp!

Alle:   Cha Cha Cha Uuuuuuuh!

Alle:   Fürchtet Euch nicht!

Wenn man Schießleuten eine Heliumflasche gibt, klingt das übrigens so! (Link zu MyVideo).

Außerdem haben wir in der Kirmeszeitung von 1972 noch dieses Lied gefunden, das aber nicht einmal mehr der damalige Vorstand kennt und zu dem wir noch eine Melodie suchen:

Bei uns ist heut im Ort was los,

Die Stimmung ist famos.

Du wunderschöne Kirmeszeit,

Zum Tanz geh’n wir ganz groß.

Hebt hoch das Glas und trinkt es leer,

De Wirt, er hat noch mehr.

O Wunderschöne Jugendzeit,

Zurück kommst Du nicht mehr.

Refrain:    Wir gehen jetzt ruck, ruck, zuck

Und machen schluck, schluck, schluck.

Hei Mama guck, guck, guck,

Dä Papp macht gluck, gluck, gluck.

Die Zeit, sie geht so schnell dahin

Das Leben ist so schön.

Drum lasst uns heut an diesem Tag

Beim Tanz die Beine dre’hn.

Bis dass der helle Tag erwacht,

Was macht es uns schon aus.

Und sind dann unsere Taschen leer,

Wir geh’n noch nicht nach Haus.

Refrain:    Wir gehen jetzt ruck, ruck, zuck

Und machen schluck, schluck, schluck.

Hei Mama guck, guck, guck,

Dä Papp macht gluck, gluck, gluck.